Tarotkarte Die Hohepriesterin

Die Hohepriesterin ist eine der wichtigsten Karten der Major Arkana. Nachfolgend erfährst Du alles über ihre Bedeutung sowohl in der aufrechten als auch in der umgekehrten Position. Neben der allgemeinen Deutung werden ebenfalls die Themen Liebe, Gesundheit, Beruf, Finanzen sowie Schicksal ausführlich dargelegt.

Tarotkarte Hohepriesterin

Stichpunkte

Aufrecht: Unbewusst, Passiv, Intuition, Mysteriös
Umgekehrt: Verträumt, Rückzug, Materiell, Geheim

Beschreibung

Beschreibung Tarot

Auf der Tarotkarte der Hohepriesterin, sitzt diese in ihren Gemächern, die nur Eingeweihten offenstehen. Hinter ihr befindet sich ein großer Vorhang, auf dem Granatäpfel abgebildet sind. 

 

Der Vorhang soll ungebetene bzw. nicht eingeweihte Personen abhalten, die Geheimnisse der Hohepriesterin zu entdecken. Nur Eingeweihte dürfen ihr Gemach betreten. 

 

Des Weiteren dient der Vorhang als Übergang bzw. Trennwand zwischen der bewussten und unterbewussten Ebene. Die Granatäpfel sind ein Symbol für Fruchtbarkeit, Fülle und dem femininen Teil des Universums.

 

Die Hohepriesterin ist zu beiden Seiten von zwei Säulen umgeben, welche den Eingang in ihr mystisches Heiligtum symbolisieren (in Anlehnung an den Tempel des Salomon). Auf der schwarzen Säule steht der Buchstabe B, mit der Bedeutung „Boaz – in seiner Stärke“. Auf der weißen Säule befindet sich der Buchstabe J, dieser bedeutet „Jachin – er wird sich offenbaren“. 

 

Unverkennbar ist die dualistische Aussagekraft der beiden Säulen. Die schwarze Säule steht für das Maskuline und das Dunkle. Die weiße Säule hingegen für das Feminine und das Licht. Nur wer diesen Dualismus versteht und als essentiell wahrnimmt, darf die Gemächern der Hohepriesterin betreten.

 

Die Hohepriesterin trägt ein blaues Gewand mit einem Kreuz und hat eine Krone auf ihrem Haupt. Diese Zeichen repräsentieren ihre große Weisheit und ihre Rolle als geistige Autorität. In ihren Händen hält sie eine Schriftrolle mit dem Buchstaben Tora, womit das universelle Gesetz gemeint ist. 

 

Nur eine Hälfte der Schriftrolle ist sichtbar, die andere Hälfte ist verdeckt. Nur der Lernende, der in Lage ist über die theoretische Bedeutung des heiligen Wissens hinaus, dessen spirituellen Inhalt zu erfassen, wird die allumfassende Bedeutung des universellen Gesetzes erfahren. 

 

Denn das heilige Gesetz nur ganzheitlich erfahrbar, wenn sowohl die materielle als auch die spirituelle Seite studiert wird. Der Sichelmond zu ihren Füßen symbolisiert die Intuition, das Unterbewusste sowie das Feminine, alles Eigenschaften, die von der Hohepriesterin verkörpert werden.

Bedeutung

Die Kelche

Aufrecht
Die Hohepriesterin ist Patronin des Unbewussten und lehrt uns die Geheimnisse des heiligen, verborgenen Wissens und der noch unerforschten Mysterien in unserer Welt. 

Damit steht sie im Gegensatz zum Magier, welcher die reale und materielle Welt symbolisiert und das Bewusste repräsentiert. Die Hohepriesterin ist in der Lage den dünnen Schleier zwischen dem Unterbewussten und Bewussten ohne Mühe zu bewegen und zwischen den verschiedenen Ebenen nach belieben zu wechseln. 

Sie zeigt Dir, dass oft mehr hinter unseren Erfahrungen steht, als es zunächst den Anschein hat. Traue Dich hinter die Fassade zu schauen und den Schleier zu lüften, dann wirst Du neues, bisher verborgenes Wissen erlangen, welches Dir hilft ein tieferes Verständnis von der Welt zu erhalten.

Die Tarotkarte der Hohepriesterin ermuntert den Fragenden sich nicht nur mit den augenscheinlichen Antworten zufrieden zu geben, sondern tiefer zu forschen und die verborgenen Botschaften des Unterbewusstseins zu ergründen.

 Der Schleier ist nur hauchdünn und dennoch versperrt er Dir die Sicht auf die geheimen Mysterien. Lass Dich von Deiner Intuition leiten, schiebe den Schleier einfach beiseite und Du wirst bisher verborgenes Wissen erfahren, welches tief in Dir verborgen schlummerte. 

Sich auf seine Intuition einzulassen, erfordert manchmal alte eingefahrene Denk- und Handlungsmuster loszulassen. Lass Dich stattdessen von Deiner inneren Stimme zu den Antworten auf Deine Fragen führen.

Die Hohepriesterin zeigt zudem ein gewisses Maß an Passivität an. Damit ist gemeint, sich selber etwas von der aktiven Welt zurückzuziehen und in sich zu gehen. 

Welche Gedanken und Gefühle sind gerade in mir präsent? Woher kommen diese? Hilfreich bei diesen Fragen ist es regelmäßig zu meditieren oder Yogaübungen zu machen, um Deinen Geist für spirituelle Erfahrungen zu öffnen. 

Durch diese Art der Selbstwesenschau wird es Dir ermöglicht hinter die weltliche Fassade Deines Alltags zu blicken und mehr Kontakt mit Deinem Unterbewusstsein aufzunehmen. Lasse Dich von Deiner inneren Stimme zu neuen Erkenntnissen führen.

Umgekehrt
Die umgekehrte Hohepriesterin kann anzeigen, dass Du dabei bist den Kontakt zur materiellen zu verlieren. Materielle und Spirituelle Welt sind zwei Seiten einer Medaille, verlierst Du den Kontakt zu der einen Welt, verlierst Du Dich unweigerlich in der anderen. 

Ein Rückzug zur Kontemplation ist zu bestimmten Zeiten im Leben sehr wichtig und hilfreich. Verlierst Du allerdings den Bezug zu Deiner Familie und Deinen Freunden werden Dir die gewonnenen Erkenntnisse die Du während Deines Rückzugs erfahren hast wenig nutzen. 

Denn die Botschaften, die durch unser Unterbewusstsein gesendet werden, sind dafür bestimmt in die reale Welt zu gelangen und dort ihr gutes Werk zu entfalten.

Die Tarotkarte der umgekehrten Hohepriesterin ist ein Hinweis, dass Du Dich momentan zu sehr auf die materielle Welt fokussierst. Es ist wichtig in Deinem Leben beide Welten, sowohl die spirituelle als auch die materille, gleichermaßen zu respektieren.

Gerade in der heutigen hektischen Zeit verlieren wir uns oft im Alltag, der uns umgibt und vernachlässigen unserer unterbewussten Gefühle und Wünsche. 

Die umgekehrte Karte der Hohepriesterin mahnt uns, dass wir dabei sind unser inneres Gleichgewicht zu verlieren und uns wieder mehr auf unsere eigene Intuition einzulassen. Nur durch das herstellen der Harmonie zwischen der geistigen und materiellen Ebene in unserem Leben werden wir tiefe und andauernde Erfüllung erfahren.

Eine weitere Bedeutung der umgekehrten Tarotkarte der Hohepriesterin ist das Vorhandensein von Geheimnissen in Deinem Umfeld. Vielleicht wird in Deinem Umfeld etwas vor Dir verborgen oder schlecht über Dich geredet. 

Versuche offen und direkt mit den entsprechenden Personen umzugehen, und Deine Vermutungen direkt anzusprechen, nur so kannst Du Klarheit und Gewissheit erhalten. Oder Du hast selber Geheimnisse, die auf Dir lasten und die Du nicht offenbaren willst. 

Überlege Dir in diesem Fall, ob Du diese Last mit engen Freunden oder Verwandten teilst, denn geteiltes Leid ist halbes Leid. Dadurch erfährst Du einerseits psychische Entlastung und andererseits kann Dir jemand Außenstehendes vielleicht neue Perspektiven eröffnen, wie Du mit Deinem Geheimnis umgehen kannst, damit es weniger belastend für Dich ist.

Du möchtest wissen was der heutige Tag für Dich bereithält? Ziehe jetzt kostenlos Deine Tarot-Tageskarte!

Liebe

Tarot Liebe

Single

 

Aufrecht 

Im Liebestarot symbolisiert die Hohepriesterin die Besinnung bisher unerfüllter Wünsche in Deinem Liebesleben. Als Single bedeutet dies für Dich, dass Du bevor Du Dich auf eine neue Beziehung einlässt, erst einmal für Dich klären solltest, was Du von Deiner nächsten Partnerschaft eigentlich erwartest. 

 

Denn der Schlüssel zu einer gut funktionierenden Beziehung liegt darin, dass Sowohl Du selber als auch Dein Partner/-in ihre Bedürfnisse und Wünsche in der Partnerschaft frei entfalten können, ohne dabei dem Anderen zu schaden. 

 

Bleibe zunächst in einer passiven Haltung und kläre zunächst Deine inneren Bedürfnisse in Sachen Liebe, erst wenn Du Dir darüber im Klaren bist, solltest Du Dich wieder gezielt auf Partnersuche begeben. 

 

Des Weiteren weist die Tarotkarte der Hohepriesterin darauf hin Deiner eigenen Intuition bei der Suche nach einem Partner wieder mehr zu vertrauen. Oft haben wir bei den ersten Begegnungen mit einem potentiellen Partner/-in schon ein gewisses Bauchgefühl ob es der oder die Richtige ist. 

 

Leider ignorieren wird dieses Gefühl zu oft, wodurch wir dann Beziehungen eingehen, die nur sehr kurzlebig sind.

 

Umgekehrt
Bist Du Alleinstehend, ist die Tarotkarte der umgekehrten Hohepriesterin ein Zeichen dafür, dass Du Dich im Moment sehr von der Welt zurückziehst. Dieser Rückzug wird Deine Sehnsucht nach einer Beziehung nicht stillen können. 

Trau Dich wieder in die Welt und lerne neue Menschen kennen. Der Rückzug in uns selber vermehrt oft nur unsere Einsamkeit, da wir andere Menschen um uns brauchen, damit wir uns geborgen fühlen. 

 

Schiebe den Schleier zur realen Welt einfach beiseite und nimm wieder Teil am aktiven Leben. Die umgekehrte Hohepriesterin zeigt Dir, dass Du Dich zu viel in Tagträumereien verlierst und somit erfolgsversprechende Gelegenheiten verpasst eine fruchtbare Beziehung einzugehen. 

 

Vielleicht bist Du auch momentan zu sehr von materiellen Dingen abgelenkt und spürst gar nicht, Deine Sehnsucht nach Liebe. Höre auf Deine innere Stimme und lass sie für Dich sprechen, dann wird sich ein Weg ganz von selber öffnen.

 

Beziehung

 

Aufrecht
In einer Beziehung offenbart die Hohepriesterin, dass die Partnerschaft mehr von innen heraus belebt werden sollte. Oft werden die eigenen Bedürfnisse nur unzureichend in einer Beziehung angesprochen, was zu Resignation und Frust im Liebesleben führt. 

Wenn Du selber und Dein Partner/-in offen über eure inneren Wünsche sprecht, können diese eure Liebe sehr bereichern. Lernt gemeinsam wieder eurer inneren Stimme zu lauschen und traut euch eure Träume wahr werden zu lassen. 

 

Die Hohepriesterin kann ein Zeichen dafür sein, dass beide Partner sich wieder mehr ihren Gefühlen zueinander widmen sollten, die leider im Alltag keinen Raum finden. Versucht euch Freiräume zu schaffen in denen ihr euch wieder ganz auf eure gemeinsamen Träume und Wünsche besinnen könnt.

 

Umgekehrt

In einer Beziehung steht die umgekehrte Hohepriesterin, für einen Rückzug eines Partners aus der Beziehung. Damit ist vor allem der emotionale bzw. spirituelle Rückzug gemeint, sodass die Partnerschaft sich kühl und distanziert anfühlt. 

 

Wichtig ist jetzt den Ursachen dafür mit seinem Partner/-in zu suchen und gemeinsam zu überlegen in welche Richtung die Beziehung künftig gehen soll. Des Weiteren kann die umgekehrte Hohepriesterin bedeuten, dass es in der Partnerschaft Geheimnisse oder sogar Affären gibt.

 Vielleicht hattest Du schon so ein Bauchgefühl, dass etwas in letzter Zeit seltsam ist bei euch. Vertraue ruhig Deiner inneren Stimme und Intuition und versuche mit Deinem Lebensgefährten/-in Dein Bauchgefühl zu besprechen. 

Nur so wirst Du in der Lage sein Deine ungewissen Gefühle, die sich wie ein Schatten auf eine Beziehung legen können, in Gewissheit zu verwandeln und entsprechend zu handeln.

Du möchtest wissen wie sich Dein Liebesleben entwickelt? Ziehe jetzt kostenlos Deine Karte für Liebestarot!

Gesundheit

Tarot Gesundheit

Aufrecht
Bei Gesundheitsfragen steht die Hohepriesterin für das Vertrauen in Deine eigenen Selbstheilungskräfte. Bisherige Behandlungen haben Dir eventuell noch nicht die gewünschte Linderung eines aktuen Leidens gebracht. 

Lerne wieder mehr in Kontakt mit Deiner Intuition zu kommen und auf Deinen Körper zu hören. Deine innere Stimme wird Dir mitteilen welche Form der Behandlung Du versuchen solltest, um Deine Krankheitssymptome zu lindern. 

Des Weiteren ermuntert Dich die Hohepriesterin dazu Dich eine Zeit lang vom Alltag zurückzuziehen, um wieder mehr in Kontakt mit Dir selber kommen zu können. Dadurch kannst Du neue Energie tanken und lernst mehr auf die Bedürfnisse Deines Körpers und Geistes zu hören.

Umgekehrt
In einer Tarotziehung steht die umgekehrte Hohepriesterin dafür, dass Du zu arglos mit Deiner Gesundheit umgehst. Obwohl Du vielleicht schon länger Schmerzen hast und darunter leidest, vermeidest Du einen Arzt auszusuchen. 

Du ziehst Dich immer mehr von der Welt zurück, wodurch es wiederrum schwieriger wird Hilfe zuzulassen. Des Weiteren bist Du gerade von anderen Ereignissen in Deinem Leben derart abgelenkt, dass Du gar nicht merkst, wie es Deinem Körper und Geist gerade geht. 

Nur wenn Du es schaffst wieder eine Verbindung zu Deiner inneren Welt aufzunehmen, wirst Du in der Lage sein Dysbalancen in Deiner Gesundheit wahrzunehmen und kannst Dir entsprechende Hilfe zur Heilung Deiner Leiden holen.

Du möchtest wissen wie sich Deine gesundheitliche Situation entwickelt? Ziehe jetzt kostenlos Deine Karte fürs Tarot Gesundheit!

Beruf und Karriere

Tarot Arbeit

Aufrecht
In Bezug auf Deinen Job ermuntert Dich die Hohepriesterin mehr Deine kreative Seite auf Arbeit auszuleben. Oft gibt es im Beruf immer wiederkehrende Probleme, die viel Kraft und Energie kosten. 

Indem Du Deiner Intuition vertraust, offenbaren sich auf einmal neue ungeahnte Lösungsansätze für derartige Herausforderungen. Schaffe neue Denkanreize und ermuntere Deine Kollegen ebenfalls in den kreativen Prozess miteinzusteigen. 

Zudem steht die Hohepriesterin dafür, dass Du unerwartete Chancen erhältst, um weiter in der Karriereleiter zu klettern oder Dich beruflich zu verändern. Ob Du diese Möglichkeiten für Dich nutzt, kannst Du nur herausfinden, wenn Du auf Deine innere Stimme hörst, die Dir bei solch wichtigen Entscheidungen stets ein treuer Ratgeber sein wird.

Umgekehrt
Im Beruf offenbart die umgekehrte Hohepriesterin, dass Du Dich stark aus Deinem beruflichen Alltag zurückziehst. Deine Gedanken kreisen im Moment um andere Dinge, sodass Du nur wenig von Deiner Umwelt mitbekommst. 

Allerdings wirkt sich Deine Verträumtheit negativ auf Deine Arbeitsleistung aus, wodurch Du sowohl bei Deinem Chef als auch Deinen Kollegen in Missgunst fällst. Versuche Dich wieder verstärkt auf Deine Arbeitsleitung zu konzentrieren, um wieder mehr Harmonie im Arbeitsalltag zu verströmen. 

Deine Arbeit kann Dir auch gut helfen Dich von anderweitigen Sorgen zumindest einen Moment lang abzulenken. Die umgekehrte Hohepriesterin signalisiert, dass ein Kollege Dir ein Geheimnis anvertrauen möchte, auf das Du sehr sorgsam achtgeben solltest. 

Du möchtest wissen wie sich Deine berufliche Situation entwickelt? Ziehe jetzt kostenlos Deine Karte fürs Tarot Arbeit!

Geld und Finanzen

Tarot Geld und Finanzen

Aufrecht
Finanziell betrachtet steht die Hohepriesterin für Dein Verhältnis zu monetären Besitz. Überprüfe Deine Beziehung zum Geld und schaue was Dich darin glücklich oder unzufrieden macht. Wenn Du Geld als das betrachtest was es ist, nämlich ein einfacher Papierschein, verliert es seine Macht über Dein Leben.

Du brauchst Dich nicht mehr abhängig von Besitz zu machen, wenn Du erkennst, dass die wahren Werte im Leben nicht mit Geld zu erwerben sind. Eine weitere Deutungsmöglichkeit ist, dass Du mehr Deine Kreativität und Intuition bei Geldgeschäften entscheiden lässt. 

Dein Bauchgefühl wird Dir schnell und zuverlässig mitteilen, ob Du einen neuen Vertrag oder eine Geldanlage probieren solltest oder lieber die Finger davonlässt.

Umgekehrt
Die umgekehrte Hohepriesterin warnt Dich davor den Überblick über Deine Finanzen zu verlieren. Du kümmerst Dich eventuell nicht so sehr um Dein Geld und hoffst einfach, dass immer genug auf dem Konto ist. 

Wenn Du Dich zu sehr von Deinen Finanzen zurückziehst, wirst Du irgendwann ein böses Erwachen erleben, wenn Du auf einmal kein Geld mehr zur Verfügung hast. Des Weiteren steht die umgekehrte Hohepriesterin dafür, Deine Geldangelegenheiten nicht mit jedem aus Deinem Umfeld zu teilen. 

Halte Dein Vermögen lieber geheim, damit Du nicht unnötige Neider auf Dich aufmerksam machst. Auch wenn es schwer sein kann den eigenen finanziellen Erfolg für sich zu behalten, erspart dir eine solche Diskretion jede Menge Ärger.

Du möchtest wissen wie sich Deine finanzielle Situation entwickelt? Ziehe jetzt kostenlos Deine Karte fürs Tarot Finanzen!

Schicksal

Tarot Schicksal

Aufrecht
Für Dein Schicksal deutet die Hohepriesterin auf eine hohe Verbundenheit zu Deinem inneren Selbst hin. Viele Entscheidungen, die noch vor Dir liegen, wirst Du nicht mit dem bloßen Verstand treffen können. Nur wenn Du in Kontakt mit Deinem Unterbewusstsein bist und lernst Deiner Intuition blind zu vertrauen, wird letztere Dich durch alle Hürden des Lebens unbeschadet führen.

Umgekehrt
Erscheint in einer Schicksalslegung die umgekehrte Hohepriesterin kann dies ein Zeichen dafür sein, dass Du Dich zunehmend von der Welt abkapselst. Eine derartige Zurückgezogenheit kann schnell ein Gefängnis werden aus dem Du nur schwer wieder herauskommst. Bleibe daher in Kontakt mit der Natur, Deinen Mitmenschen und auch Dir selber, damit Du die Freiheit des Lebens in all ihren Facetten auskosten kannst.

Du möchtest wissen was Dein Schicksal für Dich bereithält? Ziehe jetzt kostenlos Deine Tarot Schicksalskarte!